Die Waffen nieder!!!

Kooperation statt NATO-Konfrontation, Abrüstung statt Sozialabbau

Wir treten ein für eine solidarische und friedliche Welt in der Vielfalt eine Stärke ist. Auf unserer Demonstration gibt es keinen Platz für völkische Ideologien, Rassismus und Rechtspopulismus

Demonstration am 8. Oktober 2016 in Berlin

Auf nach Berlin – Friedensbewegung wieder unübersehbar auf die Straße

Fortdauernde regionale Kriege, globale Kriegsgefahr, Zunahme von Rassismus und Nationalismus. Die Welt ist aus den Fugen. Die offizielle Politik steht vor den Scherben ihres andauernden militärischen Eingreifens. Krieg, Aufrüstung, Drohgebärden und innere Militarisierung bewirken eine weitere Gewaltspirale.

Im Ergebnis: Tod, Vernichtung, Perspektivlosigkeit und Hass. Unsere Welt kann sich weitere Kriege nicht mehr leisten.

Eine andere Politik ist nötig und möglich, um aus dem Teufelskreis des Militärischen auszubrechen.

Dazu gehören der Abzug der Bundeswehr aus allen Auslandseinsätzen, die drastische Reduzierung der Rüstung sowie der Stopp der Rüstungsexporte.

Wir wollen Kooperation statt NATO-Konfrontation. Überall auf der Welt – vor allem auch in Syrien. Wir rufen die Konfliktparteien auf: Lasst die Waffen ruhen. Es kann keinen militärischen Sieger, sondern nur Verlierer geben.

Den vollständigen Aufruf, RednerInnen-Liste, Anreise etc. finden sie hier

Förderverein Antifaschistische Nachrichten

Der seit 1996 bestehende Förderverein unterstützt mit seinen Mitteln die Herausgabe der Anti­faschistischen Nach­­richten. Diese finanzielle Unter­stützung sowie die jährliche Spenden­­kampagne sichern das Erscheinen der Zeitung, da wir keine kommerzielle Werbung wollen. Das Interne­t­angebot ist kosten­los. Mit einem Mindestbeitrag von 30 Euro jährlich ist die Mit­gliedschaft möglich.
Kontakt: antifanachrichten at netcologne.de

Kontakt


Antifaschistische Nachrichten
c/o GNN-Verlag
Venloer Straße 440
(Toskana-Passage)
50825 Köln

Telefon: ++49(0)221-21 16 58
Fax: ++49(0)221-21 53 73
E-Mail: antifanachrichten at netcologne.de

:antifaschistische nachrichten


Seit mehr als 30 Jahren erscheinen die Antifaschistischen Nachrichten alle 14 Tage mit Berichten und Dokumenten über antifaschistische Aktionen und mit Meldungen und Hintergrundinformationen über faschistische Organisationen in der Bundesrepublik Deutschland und in Europa.

Unsere Zeitschrift kann im Abonnement bezogen werden.
Bei Benutzung unserer Informationen freuen wir uns über Quellenangaben, Belegexemplare und Weiterempfehlungen.

Meldungen

ES REICHT! – Rechte Gewalt stoppen

2000 gegen rechte Gewalt in Dortmund von nordstadtblogger.de Mehr...

:meldungen, aktionen

Meldungen zum reaktionären Alltag Mehr...

Amok im München – 
Ereignis und Folgen

Hintergründe und Folgen des Amoklaufs eines Jugendlichen in München Mehr...

Zu den Ereignissen in Bautzen

Zur rassistischen Eskalation in Bautzen Mehr...

„Hooligans Gegen Satzbau“ lehnten Facebook-Preis ab

„Hooligans gegen Satzbau“ engagieren sich kontinuierlich gegen Hass-Kommentare bei Facebook Mehr...

Hotspots in Griechenland brennen, Europa lässt Flüchtlinge im Stich

ProAsyl zur Lage der Flüchtlinge in Griechenland  Mehr...

Zur Änderung des AsylbLG (Asylbewerberleistunggesetzes)

Flüchtlingsrat SH und Pro Asyl fordern Bundesländer und Bundestag auf, das Gesetz zu stoppen Mehr...

:flucht und migration

Meldungen zum Thema Mehr...

5 Jahre NSU: Im Gedenken an die Opfer – Aufklärung vorantreiben!

Schwerpunktheft des antifaschistischen Magazins „der rechte rand“ erschienen Mehr...

:ankündigungen

Schwerpunktheft des Antifaschistischen Magazins „der rechte rand“ erschienen Mehr...